Du bist hier: Home » Auflegevibrator » Lelo NEA FLOWER

Lelo NEA FLOWER

Am: 29. April 2011 um: 08:16
Gesamtlänge 7,5 cm
Material PC (Polycarbonat) / ABS (Synthetisches Terpolymer)
Hersteller Lelo

Die Sonne ist da, Blumenzeit ist angesagt! Frühlingshafte Erotik bringt euch NEA FLOWER, der sanft geschmeidige, unglaublich kraftvolle Aufliegevibrator von Lelo. Dieses luxuriöse Spielzeug macht Lust auf Liebe!

Verpackung

Der NEA wird in einer edlen Geschenkbox mit dezenter, floraler Bedruckung zugestellt, in der sich außer dem Vibrator selbst auch noch das Ladekabel, eine Toy Bag aus Samt und natürlich die Bedienungsanleitung befinden.

Aussehen

NEA ist einfach schön! Von der Form her erinnert der Vibrator mich zuerst an eine Computermaus, die ja auch ergonomisch zum Handauflegen geformt ist. Doch NEA hat vorne noch eine abgeknickte Spitze, die beim Auflegen auf den Körper genau auf die Klitoris zielt. Die Oberfläche fühlt sich an wie lackiert. Sehr glatt und glänzend, ist sie an der Vorder- und Rückseite des Vibrators mit zarten floralen Motiven geschmückt, die ihr ein porzellanartiges Aussehen verleihen. NEA ist in den Farben Black, Deep Rose und White erhältlich. Ich habe mich für das jungfräuliche Weiß entschieden.

Material

NEA FLOWER besteht aus FDA-genehmigtem PC (Polycarbonat) sowie ABS-Kunststoff. Dieses Material ist antiallergisch. Die Oberfläche ist lackiert und spritzwassergeschützt. Ein rundum pflegeleichtes Spielzeug.

Verarbeitungsqualität

Die schwedische Designermarke Lelo produziert seit 2003 ausgefallene und hochwertige intime Lifestyle-Accessoires. Die hohe Qualität der Toys und die wachsende Nachfrage ermöglichten eine Ausweitung des Sortiments auch auf Kosmetika und Dessous. Die Liebe zum Detail, die sich bei Lelo durch alle Produkte zieht, erkenne ich auch bei meinem Vibrator an der sorgfältigen Verarbeitung, der glatten Oberfläche und vor allem an der Herstellergarantie von einem Jahr.

Funktion/ Leistung

NEA FLOWER ist ein kleiner, handlicher Aufliegevibrator mit Akkubetrieb. Das Gerät muss zuerst über das Ladekabel (funktioniert wie beim Handy) zwei Stunden aufgeladen werden. (Hier empfiehlt es sich, das Gerät auch wirklich nach zwei Stunden abzuziehen. Es ist mir zwar nicht selbst passiert, aber ich hatte vor der Benutzung die Bewertung einer Amazon-Kundin gelesen, die schrieb, dass sich NEA sonst leider wieder selbst entlädt. Da ich nicht zwei Stunden umsonst warten wollte, habe ich mir also extra einen Wecker gestellt.) Dann wird der Vibrator über zwei beleuchtete Tasten auf der Gerätunterseite gesteuert. Mit diesen kann der Benutzer zwischen fünf Stimulationsmodi hin und her schalten. Die Vibrationskraft ist für so ein kleines Gerät enorm. Der flüsterleise Motor bleibt auch bei maximaler Vibration unter 50 dB Lautstärke. Mit einer praktischen Tastensperre lässt sich das ungewollte „Losvibrieren“, z.B. beim Transport in der Handtasche, verhindern. NEA hat außerdem noch eine Low Power Control, die auch bei niedrigem Akkustand eine optimale Kraftverteilung garantieren soll.

Spaßfaktor

Bei diesem Gerät ist allein das Auspacken und Anfassen ein Genuss! Meine Finger gleiten ganz von selbst spielerisch über die glatte Oberfläche und zeichnen die floralen Muster auf dem gewölbten Vibro-Körper nach. So schön kann Lust aussehen! Natürlich möchte ich jetzt auch wissen, wie NEA sich anfühlt. Beim Auflegen auf meinen Venushügel ist der Kunststoff relativ kühl, was mir sanfte Schauer über die Haut jagt. Mit 39 Gramm ist NEA ein Leichtgewicht und angenehm zu tragen. Während ich meine linke Hand entspannt auf dem Kissen ruhen lasse, gleitet die Rechte nach unten, und mein Daumen schiebt sich unter den Vibrator hin zur Steuerung. Zack – Level 1! Der erste Stimulationsmodus fühlt sich an wie ein softes Streicheln. Nach und nach schalte ich mich durch die weiteren Modi und genieße das immer heftigere Pulsieren zwischen meinen Beinen. Ich bin beeindruckt! NEA hat wirklich Power! Da ich auch Aufliegevibratoren gerne kräftig andrücke, um meine Lust noch zu steigern, lege ich meine restliche Hand außer dem Daumen auf den Vibrator und presse ihn an mich. Bei den ersten Versuchen drücke ich leider die Steuerungstaste mit, so dass ich erst ein bisschen probieren muss, wie und wo ich meine Hand am besten auflege, damit ich nicht auf einmal unverhofft wieder bei Level 1 lande. Doch bald habe ich den Bogen raus und schwebe nach wenigen Minuten, in denen mich besonders die punktuelle Stimulation durch die seidig-glatte Spitze herrlich reizt, auf einem phänomenalen Orgasmus davon!

Fazit

Klein und so ohoooooo! NEA ist wirklich in jeder Hinsicht ein Schmuckstück. Ich bin von dem Design absolut begeistert und habe noch nie einen edleren Aufliegevibrator gesehen. Die glatte, glänzende Oberfläche ist eine tolle Abwechslung vom samtig-weichen Silikon, einfach mal was anderes! Auch die Akku-Technologie finde ich sehr gut, ich mag es nämlich gar nicht, ständig mit Altbatterien zum Container zu laufen und dabei ein schlechtes Gewissen wegen der Umwelt zu haben. Und was die Leistung angeht: Da können sich die größeren Kaliber ruhig noch was von NEA abgucken! Der einzige kleine Minuspunkt ist die Anordnung der Bedientasten, vielleicht wären die besser oben angebracht? Aber das ist nur meine Meinung, jeder ist ja unterschiedlich und Rechts- und Linkshänder halten es auch wieder grundverschieden. Außerdem: Ich komme ja auch so inzwischen prima zurecht.

AdultShop.de - Der freche Erotikshop

1 Kommentar »

  1. Nachdem ich sehr viel gutes über den Lelo Nea im Netz gelesen hatte, dachte ich mir ich lege mir dieses Wunderobjekt auch zu!
    Schon von der Optik überzeugte mich der NEA sofort!
    Als dann der Postbote kam, konnte ich es kaum erwarten ihn endlich auszupacken.
    Laut Anleitung lud ich ihn also erstmal 2 Stunden auf.
    Und dann ging es los…..
    Doch ich muss leider sagen, ich bin SCHWER ENTÄUSCHT .
    Im Internet hatte ich überall von mega Orgasmen gelesen…
    Aber bei mir war es nur ein zartes Kitzeln…
    Nach 2 Stunden kam ich dann doch zum Ziel!
    Aber 2 Stunden darauf warten?
    NEIN, da habe ich mit normalen Vibras bessere Erfahrungen gemacht!
    Ich kann den Lelo Nea NICHT weiter EMPFEHLEN.
    Für mich war er einfach zu schwach!
    Wer schwer zum Ziel kommt, sollte sich besser einen anderen Vibra zulegen, mit stärkerer Leistung!

    Kommentar by gifti — 30. Dezember 2011 @ 15:19

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


Unter diesem Namen erscheint Deine Frage bei uns

Wird nicht veröffentlicht

Freiwillig

Freiwillig

Deine Frage kurz & knapp

Deine Frage ausführlich



Wir werden Deine Frage so schnell wie möglich beantworten. Mit absenden des Formulars erklärst Du dich bereit, dass wir dich per E-Mail kontaktieren, wenn Deine Frage beantwortet wurde.

Wir haben Deine Frage erhalten und werden sie so schnell wie möglich beantworten.

Dein vibratoren.net Team

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen und eine gültige E-Mail Adresse angeben.

Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Lade...

Bitte warten...